Indepen­dent Escort in Frank­furt
Mia Elysia

INDEPEN­DENT ESCORT FRANKFURT

Möchtest du wieder diese Aufre­gung spüren wie vor einem ersten Date und dich dabei gleich­zei­tig frei machen
von den Grenzen die der Alltag bietet?
Lass Dich auf ein Indepen­dent Escort Date in Frank­furt mit mir ein und ich werde Dich dahin entführen.

Möchtest Du Dich schon beim ersten Drink in den Augen der Indepen­dent Escort Dame verlie­ren,
in der Mehrdeu­tig­keit seiner Gesten und das Begeh­ren erahnen- und einen Hauch von Gefahr?

Ich, dein Freuden­brin­ger, komme in vieler­lei Gestalt daher,
spiele zahllose Rollen, geschmei­dig in Körper und Geist.

Welche Wünsche darf ich Dir erfüllen?

DEIN INDEPEN­DENT ESCORT FRANKFURT

GIRLFRIEND EROTIC

Du möchtest Dich entspan­nen und den Abend mit einer schnur­ren­den und anschmieg­sa­men Katze in Frank­furt erleben?

Like lovers do…

EXTRA­VA­GANZA

Du möchtest die Nacht an der Seite einer Raubkatze erleben…und dabei auch mal einen Kratzer riskieren?

Too much of a good thing…

MÉNAGE À TROIS

Du möchtest dich fühlen wie Gott in Frank­reich, von mehre­ren Frauen angehim­melt und verwöhnt?

Too much of good thing can be wonderful…

Escort Frankfurt

»Tsunami
Please don’t tip-toe
Come close, let’s flow
Anchor in me, and get lost at sea
The world’s your oyster and I am the pearl
Open waters
Sink into me slowly
So baby, come and take a swim with me
Make me ripple ‚til I’m wavy
Don’t be scared to dive in deep
And start a tsunami
Tsunami«

Einbli­cke

Indepen­dent Escort in Frankfurt

Ein paar Worte zu Frankfurt

Lieber Gentle­man,

schon lange bevor man die Frank­fur­ter Innen­stadt erreicht, sei es per Zug, Flug oder am Steuer, sieht man die bekannte Skyline, die den Besucher zuerst an Banken und die Finanz­welt denken lässt und leider doch weniger an all die schönen und spannen­den Orte, die sich in Frank­furt entde­cken lassen. Lass mich Dir dieses andere Frank­furt näher bringen, ein sehr viel spannen­de­res, leben­di­ge­res und vielsei­ti­ge­res Frank­furt, als Du es vielleicht auf den ersten Blick erwartest.

Zu aller erst: Die Qual der Wahl des Hotels.

Wenn ich an Hotels dort denke, denke ich zuerst an das!

Wo übernach­ten wir?

Hotel Roomers

Mit seiner stilvol­len Bar, dem tollen Innen­hof und funki­ger Livemu­sik am Mittwoch­abend sind wir hier auf jeden Fall richtig.

Auf dem Zimmer erwar­tet uns burles­quer Charme und je nach Katego­rie zusätz­lich eine freiste­hende Badewanne. In dieser können wir uns auch vom Spa-Team verwöh­nen lassen, denn Treat­ments gibt es für das Extra an Gemüt­lich­keit auf den Zimmern – und wer kann schon nein sagen zu einem wirklich priva­ten Spa-Besuch?

Villa Orange

In Frank­furt hat ebenfalls die Villa Orange mit seinen bunten Zimmern meine Aufmerk­sam­keit erregt.

Falls Du schon das Glück hattest das Hotel kennen­ler­nen zu dürfen weißt Du was ich an ihm so schätze- diesen charak­te­ris­tisch unkom­pli­zier­ten und gemüt­lich- ausge­fal­le­nen Look… Sehr gerne würde ich die Himmel­bet­ten der Orange Plus Zimmer mit Dir testen …

Für Liebha­ber einer klassi­schen Eleganz ist sicher­lich das!

Sofitel

die perfekte Wahl. Geschmack­volle Details und die Liebe zum klassi­schen Design ziehen sich durch alle Zimmerkategorien.

Was unter­neh­men wir?

Den Abend begin­nen können wir in einem tollen, roman­ti­schen Restaurant…

Scude­ria

Für mich geht nichts darüber den Abend bei einem schönen Italie­ner zu begin­nen- diesen hier würde ich sehr gerne mit dir testen 🙂

Seven swans

Oder traust du dich mit mir in ein vegeta­ri­sches Restau­rant mit Sternen? Stellen wir Deinen Mut mit dem 6 Gänge Menü doch auf die Probe!

Lohnin­ger

Ich als beken­nen­der Trüffel-Sücht­ling hoffe in der nächs­ten Saison die Spaghetti Chitarra mit dir zu probieren!

Meyers

Das Meyers steht für innova­tiv gemixte Küche – Fusion food genannt. Ob das gut geht? Die Zeitschrift Madame sagt ja und ich denke wir auch…

Solltest du dir lieber weintrun­ken die Beine vertre­ten wollen, ist vielleicht der Mainzer Wein Walk eine Möglich­keit gemein­sam neues zu lernen und zu lachen.

Danach ziehen wir weiter in die Bars der Stadt und egal welchen Frank­fur­ter ich frage- diese beiden Bars werden mit Sicher­heit genannt!

Die Cocktail­bar Kinly, auf der Seite der weltbes­ten Bars zurecht mit 5***** bewer­tet und das Parlour mit seinem chicen Innendesign.

Wer die Skyline von Frank­furt so liebt wie ich sollte defini­tiv einen Platz in der High Bar im Leonardo Royal Hotel reser­vie­ren. Vielleicht verschlägt es uns nach 1,2 Cocktails auch auf die Tanzfläche?

Wenn du es etwas ruhiger aber dennoch mit Ausblick haben möchtest, lass uns das 22nd Floor erobern. Unter der Woche gibt es dort sogar Live Musik!

Wenn du dich lieber etwas, mit mir an deiner Schul­ter, berie­seln lassen möchtest, ist die Oper in Frank­furt vielleicht das richtige für uns. Diese wurde nun zum vierten mal zur Oper des Jahres gewählt. Diese steht für, ich zitiere : “ein klug ausba­lan­cier­tes Programm, starke Regie­hand­schrif­ten, eine exzel­lente Reper­toire­pflege und hohe Ensemblekultur.”

Etwas verspiel­ter und locke­rer geht es auf der drama­ti­schen Bühne Frank­furt zu.

Viele Küsse,

deine Mia