Mia Elysia Escort Logo

Indepen­dent Escort in Köln
Mia Elysia

INDEPEN­DENT ESCORT KÖLN

Möchtest du wieder diese Aufre­gung spüren vor einem ersten Date und dich dabei gleich­zei­tig frei machen
von den Grenzen die der Alltag bietet?
Lass Dich auf ein Indepen­dent Escort Date in Köln mit mir ein und ich werde Dich in eine Welt voller Leich­tig­keit, Lust und Unbeschwert­heit entführen.

Du wirst dich Dich schon beim ersten Drink in meinen Augen verlie­ren,
in der Mehrdeu­tig­keit meiner Gesten und das Begeh­ren erahnen- und einen Hauch von Ungeduld?

Ich, dein Freuden­brin­ger aus Berufung, komme in vieler­lei Gestalt daher,
spiele zahllose Rollen…doch alle beinhal­ten Erotik und sorgen für ein ungeahn­tes Kribbeln, das deinen gesam­ten Körper lustvoll durchdringt.

Damit ich meine Zeit als Indepen­dent Escort in Köln und Bonn mit dir zu einem beson­ders genuss­vol­len Erleb­nis machen kann, freue ich mich, wenn du meine Website sorgfäl­tig und mit einem Lächeln auf dem Gesicht durchliest.

Tsunami
Please don’t tip-toe
Come close, let’s flow
Anchor in me, and get lost at sea
The world’s your oyster and I am the pearl
Open waters
Sink into me slowly
So baby, come and take a swim with me
Make me ripple ‚til I’m wavy
Don’t be scared to dive in deep
And start a tsunami
Tsunami

[ Katy Perry – Tsunami ]

Welche Wünsche darf ich Dir erfüllen?

DEIN INDEPEN­DENT ESCORT DATE IN KÖLN & DEUTSCHLAND

GIRLFRIEND EROTIC

Für Hinge­bungs­volle

EXTRA­VA­GANZA

Für Gefah­ren­su­cher

MÉNAGE À TROIS

Für Gott in Frankreich

Einbli­cke

Indepen­dent Escort in Köln

Ein paar Worte zu Köln

Lieber Gentle­man,

Sowohl im Priva­ten als auch als Escort Dame freue ich mich über jede Verab­re­dung im schönen Köln. Ich liebe die rhein­län­di­sche Offen­heit und beson­ders die Kölsche Frohna­tur. Auf den ersten Blick verbirgt Köln seine Schön­heit und seinen Charme hinter den schrof­fen Fassa­den der Nachkriegs­ar­chi­tek­tur. Aber schon einige Augen­bli­cke später sind es die Details und das Savoir Vivre des Rhein­lands, welche jeden verste­hen lassen:

Köln ist lebendig

In Köln pulsiert das Leben. Ob man am Rhein entlang spaziert, den Platz vor dem Dom überquert, sich durch die Schil­der­gasse zwängt oder auf der Ehren­straße einen Kaffee trinkt – in Köln ist einfach emme wat loss.

Köln ist abwechslungsreich

Egal in welcher Stimmung ich bin – in Köln finde ich immer etwas zu tun. Ob im hippen Ehren­feld mit seinen kleinen Bouti­quen und dem faszi­nie­ren­den Pulsie­ren der Jungen und Kreati­ven, im gedie­ge­nen Sülz, im schicken Bayen­thal oder im leben­di­gen Nippes. Ob Shopping oder Entspan­nung, Stadt­kul­tur oder Natur. In Köln gibt es einfach alles – von Vinta­ge­klei­dung bis hin zu Designer­la­bels, von großen Ketten bis hin zu kleinen Geschäf­ten, Bistros und Restau­rants für Liebha­ber. Und natür­lich für den Abend auch den ein oder anderen Weinkel­ler, eine Whiskey­lounge oder ganz tradi­tio­nell, das Brauhaus.

Was unter­neh­men wir?

Le Moisson­nier
Das Restau­rant Le Moisson­nier ist wirklich jedem Feinschme­cker in Köln ein Begriff. Es vereint eine hervor­ra­gende Küche, beste Zutaten und ein grandio­ses, typisch franzö­si­sches Ambiente. Die kleinen Tische laden zu angereg­ten und anregen­den Gesprä­chen ein und die Bedie­nung, der Somme­lier und die Käseaus­wahl zum Dessert suchen Ihres­glei­chen. Für mich ist es das beste franzö­si­sche Restau­rant Kölns und zu jeder Zeit einen Besuch wert.

Wo übernach­ten wir?

Großstadt-Flair am Rhein, viele Restau­rants, Bars und Clubs bieten fast endlose Möglich­kei­ten für ein Date mit mir. Ich empfehle Dir das

Hyatt Hotel
Es zeich­net sich durch seine zentrale Lage, umwer­fen­des Design, eine einzig­ar­tige Atmosphäre aus und ein fantas­ti­sches Restau­rant aus. Außer­dem werden Diskre­tion und Service hier beson­ders groß geschrieben.

Savoy Hotel
Am sehr zentra­len Savoy schätze ich die eroti­schen Themen­sui­ten, leicht schumm­rig und etwas plüschig… Die Chance auf ein Zimmer mit Whirl­pool solltest du ebenfalls nicht verpas­sen. Ansons­ten machen wir uns eine schöne Zeit im hausei­ge­nen Spa. Solltest Du Dir beson­ders viel Privat­sphäre wünschen, gibt es die Möglich­keit große Appar­te­ments zu buchen. Sie sind größer, haben aber die gleiche Preis­klasse. Für unser leibli­ches Wohl wird fußläu­fig im Luciano und im Da Damiano bestens gesorgt werden.

Wasser­turm Hotel
Im Wasser­turm Hotel kann ich Dir beson­ders die Deluxe Maiso­nette Suiten empfeh­len, mit tollem Ausblick und Zugang zum Rondell des Hotels. Dort können wir mit einem Glas Wein in den Himmel schauen und auf einen tollen Abend anstos­sen. Ich sage dir – was Brad Pitt begeis­tert, soll für uns gerade gut genug sein!

Das moderne aber deshalb nicht weniger schöne Pullmann Hotel bietet die Möglich­keit direkt ins Restau­rant La Vita gegen­über zu gehen. Und klassisch italie­nisch ist doch nie verkehrt, oder?

Das Dorint Hotel ist ein echtes Business-Hotel, aber sehr gemüt­lich. Beson­ders liebe ich die Bar! Das Ambiente ist generell sehr entspannt, die Einrich­tung geschmack­voll und die Cocktails himmlisch. Samstag und Sonntag Abend gibt es sogar Live-Musik!